[Bild aus Die Woche: Verhandlungen]
Aus: Die Woche 15. Oktober 1999

Zwangsarbeit im Generalplan Ost
der Berliner Universität vom 28.05.1942:

(Institut für Agrarwesen und Agrarpolitik)

  1. Es könnten also z.B. durch kolonnenmäßigen Einsatz von billigen Arbeitskräften Ersparnisse erzielt werden.
  2. Finanzierung aus Tributleistungen: ...kommt vor allem der Einsatz von fremdvölkischen Arbeitskräften infrage (z.B. Kriegsgefangene, Zivilgefangene, Polizeigefangene).
  3. Forstwirtschaftlicher Aufbau: Hier können durch kolonnenweisen Einsatz von Kriegsgefangenen und sonstigen fremdvölkischen Arbeitskräften bei der Aufforstung wesentliche Mittel eingespart werden.
  4. Eine wesentliche Erleichterung des Finanzierungsprozesses wird sich ergeben, wenn auf längere Zeit billige fremdvölkische Arbeitskräfte zur Verfügung stehen.
  5. Landschaftsgestaltung, Kulturbautechnik, Strassenbau, Wasserstrassen und Vorfluter: ..Heranziehung von Kriegsgefangenen und sonstigen fremdvölkischen Arbeitskräften;
    ..Einsatz von Kriegsgefangenen;
    ..grösserer kolonnenweiser Einsatz von Kriegsgefangenen oder niedrig zu entlohnenden fremdvölkischen Arbeitskräften;
    ..kann durch kolonnenweiser Einsatz von Kriegsgefangenen usw. abgegolten werden..
  6. Arbeitsbedarf an Baustellen, der vorwiegend fremdvölkische Kräfte in kolonnenmäßigen Einsatz umfassen wird.
  7. 1. Und 2. Jahrfünft: 300.000 Arbeitskräfte, 3. Jahrfünft: 200.000, 4. Jahrfünft: 100.000 AK

kolonnenmäßiger Einsatz
in gangs, by columns/convoys

billige Arbeitskräfte
cheap manpower

fremdvölkische Arbeitskräfte
people from other races and nations