drei Kernzitate aus dem universitären Generalplan Ost mit falscher Datenangabe (und indirekt falscher Herausgeberschaft), word.doc

Es gab nur fünf Versionen des Generalplan Ost, von zwei verschiedenen SS-Hauptämtern herausgegeben pdf.doc

Praxis der Vertreibung/Deportation: "Der Generalplan Ost wurde nie Realität."

Völlig neue Deutungen: der GPO vom Frühjahr 1942 war harmloser und friedliebender als andere SS-Versionen!!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Am Anfang: wunderbares Bekenntnis zu Selbstkritik und AS-Beschluss zu "ÖFFENTLICHEM Umgang mit der NS-Vernichtungspolitik" an der Humboldt-Universität zu Berlin, 29. Jan. 2002, pdf.doc

Dokumente: Die Berliner Universität und die NS-Zeit pdf.doc (oder:

Vortrag Dr. Isabel Heinemann, "Konrad Meyer und der Generalplan Ost", Humboldt-Uni Berlin, Mai 2003 pdf.doc

Kritik des Heinemann-Vortrags, Aufforderung zur Korrektur (Jan. 2010)

Vorstellung des Generalplan Ost auf 48. Historikertag Dresden 2008, von Ulrich Herbert, DFG-Projektleiter pdf.doc
(böser Kernsatz S. 5 unten: "Nach verschiedenen Vorarbeiten von 1940 bis 1942 sandte Meyer am 2. Juni 1942 die ausführliche Fassung des GPO an Heinrich Himmler.")